Home
Wer bin ich denn?
Gedanken & Meldungen
Klangheilung
Taijiquan
Qigong
Guolin Qigong
Meditation
Ahnen und Heilung
Shamanische Wege
Kurse
News and Thoughts
Rückzug in d. Stille
Translation Service
CDs, DVDs, Books
Kontakt
Impressum

A client of mine was asked by her son: what does he actually do in a healing sound session?

I thought about it for a bit and considered giving a standard answer:

Illness of any kind, whether manifested as bodily, emotional, psychological or other illness, can be seen at one level as a disharmony in the vibrational energy that makes us what we are. Specific, harmony-fostering vibrations (tone and movement supported and given form by the intention behind them) applied near the patient help the disharmonic vibrations in his or her body and energy systems to find their way back to harmony through resonance and entrainment. The disharmonic energy patterns manifesting as illness are influenced by harmonic vibrations and begin to adapt themselves to the healthy harmonic pattern.

 

 Wales, near Welshpool

 

Then I thought, this doesn’t really describe what I have begun to "do", it is a rationalized description of how a Cartesian mind justifies such a healing occurrence. It is how I would have described it a few years ago, from where I had placed myself then. So I tried again to explain, from my own experience, what I sense happening when I “give” a sound healing treatment.

When I am still, I see the people before me as unique confluences of currents, like streams running on different levels of existence, of being. Some of these confluences don’t belong to the foreground path which we consider to be our life, but are rather there to be removed, evaded or dissolved so that the soul can learn from this.

Sometimes, if the time has come and the task has been entrusted to me, I have the good fortune to help people in this regard. When the opportunity for this arises, like when I am asked to give a sound healing, I look for a place in me which is still and watchful. I pray for the assistance of other levels of existence. And then I simply follow my instinctive feelings of what I can do with sound or movement or thought to help this person to more friction-free travel through the fabric of duality. 

I don’t usually see energies in a visual way, but I sense them; I simply „know“ that they are there and I feel how they are acting and reacting at that moment, what they activating or causing and sometimes I also recognize where they come from. And for the most part I use tones or movement to help these flows of energy to move away, to divert them, to dissolve them, to pass them on to where they are of further use. The sounds and movements are carriers of my intent, they bundle and transport the healing impulses I have been entrusted with giving to the person before me and the energetic presences in and around this unique soul.

One element is crucial to this process; without this element only chaos can result: I open my heart as far as I am able and feel deep inside of me a great love of all things I encounter. As completely as is possible for me, I let this love dictate what I do. I try to find the deepest, most unconditional love that my being can expedite. I see something dark, negative, destructive and I meet it with this love. I see blockages and I sing for love, to allow these gridlocked disharmonies to find their harmony again, to help them to their “rightful” place. I activate silence and love flows outwards like a powerful light.

I sense fear, like a dark cloud floating about the body of the person before me and I cover it in love. I see the sparkling knots inside of the body, recognize them as the signals of a spreading cancer and I am given a heart’s knowledge that only the complete acceptance of Self can heal this person – so I look at this human and see her as complete and healed and worthy of love and life, without expressing any words on a physical plane, leaving the knowledge in the hearts’ domain. For that soul hears my soul, that heart hears my heart and they begin to take the offered bearings, away from the rejection of self, away from the delusional conviction of their own guilt and their own inferiority, away from disgust and shame. The soul hears and begins, step by step, to behold itself differently. For many it is a long path, difficult, heavy, cruel and full of despair. But even these things belong to the deepest way of the soul in its absolute, implicit and unconditional nature, on the level where there is only One, where even the difficult and the cruel and the despairing are accepted and loved.  

 At the moment that’s the best I can do

 

 

 


Eine Klientin von mir wurde von ihrem Sohn gefragt: was macht er eigentlich in einer Klangheilung?

Ich dachte kurz darüber nach und erwog, eine Standard-Antwort zu geben:

 Krankheit jeder Art, ob sie als körperliche, emotionale, psychische oder andere Art von Krankheit manifestiert, kann auf einer Ebene als Disharmonie in der Schwingungs-Energie, aus der wir bestehen, betrachtet werden. Spezifische, harmoniefördernde Schwingungen (gestützt von Ton und Bewegung und durch Absicht mit Form versehen), die in der Nähe des Patienten angewendet werden, helfen die disharmonischen Schwingungen im Körper und in den Energiesysteme des Klienten, den Weg zurück zu Harmonie zu finden. Dies geschieht durch Resonanz und Mitnahme. Die disharmonische Energiemuster, die sich als Krankheit manifestieren, werden durch harmonische Schwingungen beeinflusst und fangen an, sich an die gesunde harmonische Muster anzupassen.

 

Dann dachte ich, dies beschreibt nicht wirklich das, was ich begonnen habe zu "tun"; es ist eine rationalisierte Beschreibung, eine Erklärung als Rechtfertigung für das kartesische Geist, das gerne auch Heilprozesse mit Kausalität versieht. So hätte ich die Klangheilung vor einigen Jahren beschrieben, da stand ich damals.  Also habe ich versucht wieder zu erklären, aus eigener Erfahrung, was ich spüre, wenn ich eine Klangbehandlung  "gebe".

Wenn ich still bin, sehe ich die Menschen vor mir als einzigartige Zusammenflüsse von Strömungen, wie Ströme, die auf verschiedenen Ebenen der Existenz bzw. des Seins laufen. Einige dieser Zusammenflüssen gehören nicht zu dem vordergründigen Weg, die wir für unser Leben halten, sondern sind eher zu entfernen, umzugehen oder gelöst zu werden, so dass die Seele daraus lernen kann.

Manchmal, wenn die Zeit gekommen ist und die Aufgabe mir anvertraut wurde, ich habe das Glück, Menschen in dieser Hinsicht helfen zu dürfen.  Wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt, z.B.  wenn ich gebeten werde, eine Klangheilung durchzuführen, suche ich  den Ort in mir, der still und wachsam ist. Ich bete kurz für die Unterstützung aus  anderen Ebenen des Seins. Und dann folge ich einfach meinem instinktiven Gefühl für welche Schwingungen (Töne, Gedanken, Bewegungen) dem Menschen in diesem Moment zu einem reibungsloseren Mitfahren im Gefüge des polaren Lebens verhelfen.

Normalerweise sehe ich „Energien“ nicht bzw.  habe keine klaren visuellen Eindrücke des Geschehens. Aber ich spüre sie, ich „weiss“ einfach, dass sie da sind und ich spüre, wie sie agieren und reagieren in diesem Moment, was sie gerade aktivieren oder verursachen und manchmal vermag ich auch zu erkennen, wo sie herkommen. Und zum größten Teil setze ich Töne und Bewegung ein,  um  diese ungünstigen Strömungen weg zu bewegen, um sie abzulenken, um sie zu lösen, um sie dahin zu übergeben, wo sie eine harmonischere Verwendung finden. Die Klänge und Bewegungen sind Träger meiner Absicht, sie bündeln und transportieren die heilende Impulse, die ich in diesem Moment für die Person vor mir und für die energetische Präsenzen in und um dieser einzigartigen Seele zu schenken habe.

Ein Element ist entscheidend für diesen Prozess; ohne dieses Element kann nur Chaos entstehen: ich öffne mein Herz so weit wie ich in der Lage bin und spüre tief in mir die Anwesenheit einer großen Liebe zu allen Dingen, die ich begegne. So vollständig wie es für mich möglich ist, lasse ich diese Liebe diktieren, was ich tue. Ich versuche, die tiefste, bedingungsloseste Liebe, die mein Wesen fördern kann, zu finden. Ich sehe etwas Dunkles, Negatives, Destruktives und ich begegne es mit dieser Liebe. Ich sehe Blockaden und ich singe die Liebe, damit diese festgefahrene Disharmonien, wieder zu ihrer Harmonie finden, um sie zu ihrem "rechtmäßigen" Platz zu verhelfen. Die Stille wird aktiviert und Liebe fließt nach außen wie ein starkes Licht.

Ich spüre Angst, wie eine dunkle Wolke, die über den Körper der Person vor mir schwebt und ich decke sie in Liebe ein. Ich sehe die funkelnden Knoten innerhalb des Körpers, erkenne sie als die Signale einer Ausbreitung von Krebs und mir wird das Wissen des Herzens geschenkt, das besagt, dass nur die vollständige Akzeptanz des Selbst diese Person zur Heilung führen kann  - also sehe ich diesem Menschen an und sehe sie als vollständige und heil und der Liebe und des Lebens würdig, ohne Wörter auf einer physischen Ebene auszudrücken – das Wissen bleibt im Domäne des Herzen. Denn diese Seele hört meine Seele, dieses Herz hört mein Herz, und sie beginnen zusammen die angebotenen Peilung einzunehmen, weg von der Ablehnung des Selbst, weg von der wahnhaften Überzeugung der eigenen Schuld und ihrer eigenen Minderwertigkeit, weg von Ekel und Scham. Die Seele hört und beginnt, Schritt für Schritt, sich anders zu sehen. Für viele ist es ein langer Weg, schwer, schwierig, grausam und voller Verzweiflung. Aber auch diese Dinge gehören zu den tiefsten Weg der Seele in seiner absoluten, implizite und bedingungslose Natur  auf der Ebene wo es nur das Eine gibt, wo selbst das was schwierig und grausam und verzweifelt ist, akzeptiert und geliebt wird.

 Momentan kann ich es nicht anders ausdrücken.

 

The music playing in the background is a short composition for voice, two flutes and cello called "Bald bin ich Licht" (Soon I Will be Light).

Die Musik, die im Hintergrund spielt, ist eine kurzes Stück für Stimme, zwei Querflöten und Cello genannt "Bald bin ich Licht". Hier den Text:

Bald bin ich Licht, bald leucht ich ewig bei Dir.
Bald bin ich Klang, bald kling ich zärtlich in Dir.
Bald ist mein Herz ein Flüstern Deines Herzens,
So lebt mein Geist als Lächeln Deiner Seele!